Mein 1. Valentinstag: mit CrossFit & Energyballs

Wahre Liebe geht durch den Magen...und die Muskeln.

Ich kann mich ehrlich gesagt nicht daran erinnern, dass ich den Valentinstag jemals zelebriert habe. Wie so viele bin auch ich der Meinung, dass dieser Tag nur ein gern genommener Anlass für den Einzelhandel ist, um die dicke Kohle zu scheffeln (das ist im Februar ja auch besonders interessant, wenn der Monat schon weniger Tage hat). Deswegen bleiben Blumen, anderer „Herzkram“ & Co. schön in den Geschäften liegen. Unromantisch? Finde ich gar nicht, denn man sollte keinen vorgegebenen Tag auswählen, um seinen Liebsten zu zeigen, wie sehr man sie mag und liebt. Viel unromatischer ist es doch auf Kommando den heutigen Tag dafür zu nutzen oder?

ABER bekanntlich soll man ja niemals nie sagen…Da CrossFit nicht romantisch ist und ich mal gucken wollte, wie es so ist am Valentinstag seine Liebe zu gestehen, kam es heute zur Premiere! Zur Feier des Tages stand das heutige Open Gym bei „CrossFit move your life“ ganz unter dem Motto: WE LOVE CROSSFIT!Valentinstag CrossFit WOD Board 2

Normalerweise nutzen wir das Open Gym, um an unseren Schwächen zu trainieren. Heute wurde alles umgekrempelt und wir haben das trainiert, was wir lieben und am besten können! Ganz offen und frei heraus hat zudem jeder seine Liebe zu dem Sport gestanden, der uns alle miteinander verbindet. Geht noch mehr Valentinstag-Feeling 😉 ?

Jana: Ich liebe CrossFit, weil…wir so eine unfassbar coole Truppe sind und ich jedes Mal neue Übungen und meine Grenzen kennenlerne!Valentinstag CrossFit Sumo Deadlift High Pull Valentinstag CrossFit Sumo Deadlift High Pull 2


 

Anja: Ich liebe CrossFit, weil…man jeden Tag neue Muskeln kennenlernt, man an seine Grenzen geht und darüber hinaus und man durch die Community unglaublich gepusht wird!Valentinstag CrossFit Coaching Overhead Squat

 

Noelle: Ich liebe CrossFit, weil… ich immer an meine Grenzen gehen kann und weil es eine Leidenschaft ist, nach der ich lange gesucht habe!Valentinstag CrossFit Rope Climbing

 

Sandy: Ich liebe CrossFit, weil…es eine so große Vielfalt an Übungen gibt, man sich in der Gruppe gegenseitig pushen kann und es einfach mega cool ist!Valentinstag CrossFit Double Unders    

 

Phil: Ich liebe CrossFit, weil…eine ständige Herausforderung bei jedem Training gegeben ist, die zusätzlich den Teamgeist stärkt!Valentinstag CrossFit Coaching Deadlift Valentinstag CrossFit Clean

 

Mitch: Ich liebe CrossFit, weil…it´s always fun with super cool people who all want to live a healthy lifestyle!Valentinstag CrossFit Rowing Rudern Valentinstag CrossFit Rack

 

Volker: Ich liebe CrossFit, weil...es einfach super viel Spaß macht!Valentinstag CrossFit Coaching Overhead Squat 2

Valentinstag CrossFit Overhead Squat

 

Nach dem individuellen Training haben wir dann das „Liebes WOD“ gestartet, in dem jeder einzelne Athlet seiner absoluten Lieblingsübung begegnet ist.Valentinstag CrossFit WOD BiardValentinstag CrossFit WODValentinstag CrossFit WOD 2Valentinstag CrossFit Sumo Deadlift High Pull 3Valentinstag CrossFit WOD Pus ups Valentinstag CrossFit WOD Back Squat

Valentinstag CrossFit Kettlebell DeadliftValentinstag CrossFit Rowing Rudern 2

 

Und wie immer hat jeder alles gegeben! Für die grenzenlose Liebe und absolute Leidenschaft zum Sport! Vielleicht ist der Valentinstag doch nicht so schlecht – er ist halt Auslegungssache und muss ja nicht klassisch umgesetzt werden! Ach, und ich liebe CrossFit, weil…man seinen Körper neu kennenlernt, versteckte Kräfte findet, sich traut Schwächen zuzugeben und an ihnen zu arbeiten und WOD für WOD unterstützt wird – von einem fantastischen Team!Valentinstag CrossFit WOD Team


 

Da Liebe ja bekanntlich durch den Magen geht wurde das WOD mit einem Mini-Buffet abgeschlossen! Es gab das geliebte Bananenbrot (HIER auch mit Rezept) und eine neue Energyball Kreation, die ich Euch natürlich nicht vorenthalten möchte!Valentinstag CrossFit Kettlebell Energyballs Valentinstag CrossFit Energyballs Snack

Minz-Kakao-Energyballs
Zutaten:
150g getrocknete Feigen
100g Cashewkerne
30g Kokoschips
2 EL Kokosöl
1 EL rohes Kakaopulver
1 EL Minzpulver (z. B. von Lebepur)

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in einem Mixer zerkleinern, bis eine klebrige Masse entsteht. Diese zu kleinen Kugeln formen und im Kühlschrank kalt stellen!
  2. FEED YOUR FITNESS!

Valentinstag CrossFit Energyballs 2 Valentinstag CrossFit Energyballs 4Valentinstag CrossFit Energyballs 3 Valentinstag CrossFit Energyballs 5

 

Nun interessiert mich natürlich brennend? Was ist Eure „Sport Liebe“? Welche Sportart versüßt Euch den Alltag und schenkt Euch Kraft & Motivation?

FEED YOUR FITNESS!
Eure Jana

6 Kommentare

    • Hi Ricarda,
      vielen Dank! In der Tat war das die geschackliche Grundlage, weil ich den so gerne mag. Er ist sehr ähnlich, allerdings müsste noch ein „tickchen“ mehr Minzpulver rein.
      Liebe Grüße
      Jana

  1. Hallo Jana,

    Jetzt bin ich endlich dazu gekommen, das Rezept nachzumachen. Und die Minze da drin schmeckt echt genial! Ich bin nur nicht so der Fan von Feigen. Das knirscht mir irgendwie zu doll im Mund 😀 Nächstes Mal probier ich die mal mit Datteln. Ich denke, dass ich die Menge 1:1 übernehmen kann, oder?
    Freu mich aufs nächste Rezept 😉

    Liebe Grüße
    Tine

    • Liebe Tine,
      yeah – ich habe Dich schon vermisst 😉 Schön, dass Du auch diese Variante ausprobiert hast.
      Ich würde die Menge auch 1:1 ersetzen. Mit Datteln schmeckt es sicher auch super. Berichte gerne, wie sie geworden sind.
      Dir noch einen schönen Ostertag!
      Liebe Grüße
      Jana

      • So, nun hab ich die Kugeln mal mit Datteln in gleicher Menge gemacht. Und ich hab nur 1 EL Kokosöl genommen und statt Kokoschips 1 EL Kokosmus hinzugefügt, da ich spontan keine Kokoschips im Haus hatte. Wie vermutet, sind die Kugeln mit Datteln eher mein Ding. Super lecker!

        • Liebe Tine,
          auch eine coole Idee – Kokosmus habe ich bisher noch nie ausgetestet und werde das auch mal probieren. Schön, dass sie Dir schmecken 🙂
          Liebe Grüße
          Jana

FEED ME...